systek.gif (2060 Byte)


Das Internet ist das weltweit am stärksten wachsende Kommunikations- und Informationsnetz. Monatlich wächst das Internet um etwa 12%. Weit mehr als 200 Millionen Informationen werden täglich im Internet ausgetauscht. Somit hat sich das Internet innerhalb kürzester Zeit zum Informationsträger Nr. 1 entwickelt. Auch im medizinischen Bereich gewinnt das Internet immer mehr an Bedeutung.

Was ist das Internet?
Das Internet ist das größte weltweite Computernetz, an dem etwa 14 Millionen Host-Rechner, wie der LaborNet-Server, und mehr als 40 Millionen Nutzer angeschlossen sind. Das große Datennetz besteht aus kleineren Einheiten, die miteinander verbunden sind und den gleichen Standard zur Datenübermittlung (HTTP/WWW) anwenden. Nutzer, die nicht direkt an eine dieser Einheiten angeschlossen sind, können sich mit Hilfe eines Providers oder eines Online-Dienstes wie MSN, AOL, CompuServe, IS-Hamburg,Telekom etc. in das Internet einwählen. Das bei den Nutzern eingesetzte Betriebssystem spielt keine Rolle. Entscheidend ist nur, daß dieses über einen Internet-Browser verfügt.

Was sind WWW und HTTP?
Die für den Nutzer eigentlichen interessanten Daten wie Texte, Bilder, Videosequenzen, Klänge sind im World-Wide-Web (WWW) miteinander verbunden. Was die dort hinterlegten Dokumente besonders auszeichnet, sind die Verweise der einzelnen Texte aufeinander, die es ermöglichen, blitzschnell von einem Dokument auf ein anderes zu springen, auch wenn diese an ganz verschiedenen Stellen im weltweiten Netz abgelegt sind. Sollen Computer und Programme Daten und Informationen via Internet austauschen, müssen sie sich einigen, wie der Austausch technisch vor sich gehen soll. Im WWW wird dazu das Hyper-Text-Transfer-Protokoll (HTTP) und damit ein Protokoll, das Hyper-Text-Dokumente durch das Internet transferiert, genutzt.

Was sind Browser ?
Wie oben erläutert ist für die Verbindung der Server und der Nutzer nicht ein einheitliches Betriebssystem oder ein Computer-Standard erforderlich, sondern nur eine standardisierte Software - der Internet-Browser. Damit Daten und Informationen unabhängig vom Standort von einem Rechner auf einen anderen transferiert und am Zielort angezeigt werden können, bedienen sich WWW-Dokumente einer bestimmten Sprache: der Hypertext-Markup-Language (HTML). Dokumente, die in dieser Sprache formuliert wurden, können wiederum von jedem Internet-Browser gelesen und angezeigt werden. Die Entwicklung der Internet-Browser und der HTML-Sprache ist in den letzten Jahren so weit fortgeschritten, daß sich neben reinen Daten und Informationen komplette Anwendungen wie Recherche-Datenbanken, Feed-Back Formulare etc., realisieren lassen. Ebenfalls wurde die Bedienung für den Nutzer vereinfacht.

Was sind WWW-Dokumente und wie sind sie aufgebaut ?
Eine Institution kann Daten wie Dokumente, Informationen, Anwendungen auf einem Internet-Server aufbewahren. Wie bereits erwähnt, werden diese Daten in einer bestimmten Sprache, der Hypertext-Markup-Language (HTML), geschrieben.

Die verschiedenen Arten WWW-Dokumente:

  • Statische HTML-Seiten
    Statische HTML-Seiten sind grafisch gestaltete Seiten und enthalten fest hinterlegte Daten wie Texte, Tabellen, Verweise auf anderen Seiten, Bilder, Grafiken, Sound und Video's. Nutzer können diese Seiten nur lesen.
    Typische Anwendung: Unternehmensdarstellung, Informationen. (z.B. diese Seite hier)
  • Feedback-Seiten, interaktive HTML-Seiten
    Feedback-Seiten enthalten statische Bestandteile und geben dem Nutzer die Möglichkeit Daten in dafür vorgesehene Eingabe- und Auswahlfeldern einzugeben. Die so eingegebenen Daten können gespeichert werden und später vom Sever abgerufen werden. Ebenso können diese Seiten interaktiv auf eingegebene Daten reagieren.
    Typische Anwendung: Anfragen an Ihr Unternehmen, einfache Bestellungen. (z.B. die LaborNet-Dialog Seiten auf diesem Server und deren Unterverzeichnisse)
  • Datenbank- und Rechercheseiten
    Datenbank- und Rechercheseiten werden mit einer Datenbank verbunden, in der der Nutzer Abfragen durchführen kann. Ebenso kann der Nutzer Daten in die Datenbank eingeben.
    Typische Anwendung: Bestellungen, Marktplätze, medizinische Datenbanken. (z.B. die LaborNet Datenbanken)
  • FTP-Seiten
    Auf FTP-Seiten (File-Transfer-Protocol) können beliebige Dateien abgelegt werden, die sich der Nutzer auf seinen Computer übertragen kann.
    Typische Anwendung: ELV, Software-Updates, Textdateien. (im LaborNet in Vorberreitung)

Das erste Dokument einer Internetpräsentation hat dabei in der Regel die Funktion eines Titelblattes und wird "Homepage" genannt. Von dieser Homepage aus wird auf die verschiedenen Dokumente, Informationen und Anwendungen Ihrer Internet-Seiten verwiesen. Diesen Verweisen (Links bzw. Hyperlinks genannt) kann der Nutzer durch einfachen Klick mit der Maus folgen.

Wie findet ein Nutzer Informationen im Internet
Um aus der Flut an Informationen, die im Internet auf "Servern" hinterlegt sind, diejenigen zu finden, die man sucht, gibt es im Internet sogenannte Suchmaschinen. Diese Suchmaschinen durchforsten alle ihnen gemeldeten "Server", somit auch den LaborNet-Server, und legen Stichwortverzeichnisse über deren Internet-Dokumente an. Sucht nun ein Nutzer nach bestimmten Stichworten (z.B. Hämatologie), so gibt er diesen Begriff in eine Suchmaschine ein und erhält binnen Sekunden alle Verweise ("Links") auf WWW-Dokumente die diesen Begriff enthalten. Mit einem Mausklick sieht er das entsprechenden Dokument. Eine weitere, einfachere Möglichkeit ist die Nutzung themenspezifischer Link-Zentralen.Auch auf dem LaborNet-Server befindet sich eine solche Link-Zentrale zu interessanten medizinischen Dokumenten im Internet.

EMail - Die Internet-Post
EMail, die elektronische Post im Internet, ist die klassische Anwendung im Internet.
Jeder Nutzer des Internets besitzt eine EMail-Adresse. Mit der EMail-Funktionalität des Internets kann man binnen Minuten diesen Nutzern Post zukommen lassen, egal ob der Nutzer wenige Kilometer entfernt oder in Tokyo sitzt. Neben Texten können Grafiken, Videos und beliebige Dateien via EMail an einen Nutzer verschickt werden.

Sicherheit im Internet
Damit unternehmenskritische Daten nur für bestimmte Nutzer zugänglich sind, können Daten im Internet gegen unbefugten Zugriff geschützt werden. Dies kann je nach Sicherheitsbedürfnis durch die Vergabe von Passwörtern oder durch den Einsatz von hardwaretechnischen Schutzmechanismen sogenannten "Firewalls" geschehen.
Schon jetzt tauschen viele Kollegen Röntgenbilder und Bulletins im Internet aus; wir diskutieren in Foren zu medizinischen und gesundheitspolitischen Fragen und nutzen das Medium als Kommunikations- und wissenschaftliche Informationsplattform. ".. an einigen Universitätskliniken ist es schon normal, Kollegen bei komplizierten Operationen über Internet beratend hinzuziehen." (Kommentar von Herrn Dr. Vorbeck)

Einige Fakten:
Statistischen Erhebungen ergaben, daß mittlerweile das Internet von ca. 10.000 Ärzten aktiv genutzt wird. Im deutschsprachigen Internet existieren ein Vielzahl medizinischer Seiten. Diese Zahlen deuten auf ein stetiges Wachstum hin
Eine Recherche nach dem Begriff "Thrombozyten" in einer Suchmaschine für den deutschsprachigen Raum ergab eine Trefferquote von über 200 medizinischen Dokumenten!
Eine Meldung vom 100. Deutsche Ärztetag in Eisenach: "Lockerung des Werbeverbots für Ärzte - Ärzte können sich künftig im globalen Internet präsentieren. Ein entscheidender Durchbruch für ´Medizin im Internet´ "

Das LaborNet ( Internet-Services für med. Laboratorien )

Das LaborNet ist das zentrale Forum im Internet für alle medizinische Laboratorien (Gemeinschafts, Facharzt, Krankenhaus, Umwelt etc.) sowie für deren Kundengruppen und Lieferanten.
Das LaborNet bietet Ihnen die professionelle Präsenz im Internet.
Das LaborNet gibt Ihnen damit die ausgezeichnete Möglichkeit Ihren Service und Ihre Dienstleistungen gegenüber Ihren Kunden zu erweitern und diese somit enger an Ihr Labor zu binden.

Das LaborNet bietet:

  • Die professionelle Internet-Präsentation für Gemeinschaftslaboratorien, Laborfachärzte und Laboratorien in Kliniken und Reha-Einrichtungen unter der Gemeinschafts-Adresse "www.labore.de/lhrLabor"
  • Informationsseiten, Feedback-Formulare, Datenbankrecherchen, E-Mail etc.
    Eigenen FTP-Bereich (File-Transfer-Bereich z.b. für das ELV, Dokumente etc., in Vorbereitung!)
  • Die kostengünstige Präsentation Ihrer Kunden im InterNet (ab 5 DM/Monat)
    Informationen von und für Laboratorien, deren Kunden- und Lieferantengruppen
  • Informationsaustausch zwischen Laboratorien und deren Kunden- und Lieferantengruppen
  • Die Möglichkeit für Dienstleistungsseiten von Ihnen für Ihre Kunden (z.B. Bestellservice, Frage und Antwort-Service etc.)
  • Redaktionelle Beiträge von Ihnen und Ihren Kunden
  • Öffentliche und geschützte Bereiche (In Vorbereitung)
  • "Newsgroups" für den freien Informationsaustausch und als öffentliches Diskussionsforum für Laboratorien und seine Kunden
  • Recherchendatenbank für Laboratoriums-Untersuchungen: Recherchen in einer der umfangreichsten Datenbanken für Laboratoriumsuntersuchungen
  • Und vieles mehr ...

Und das sind Ihre Vorteile:

  • Sie erhöhen Ihr Dienstleistungsangebot erheblich, und das mit geringem finanziellen und personellen Aufwand
  • Sie gewinnen mit geringem Aufwand neue Interessenten
  • Sie zeigen Kompetenz im Umgang mit neuen Technologien
  • Laboratorien können Ihren Kunden, also den einsendenden Ärzten, die günstige Nutzung des Internets bieten. Die Nutzung der meisten Anwendungen des LaborNets ist für Einsender teilnehmender Laboratorien frei!
  • Sie sind Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus
    Ihr Unternehmen ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar
    Alle Informationen sind Top-Aktuell
  • EMail, die elektronische Post im Internet
  • Und vieles mehr ...

LaborNet ( Die Technik )

Hoch performanter Internet-Server mit z.Zt 58 GB Plattenspeicher.
Der LaborNet InterNet-Server wird bei uns im Hause betrieben - der vertrauensvolle Umgang mit Ihren Daten ist gesichert
Der LaborNet InterNet-Server ist direkt an einen 4Mbit Internet-Backbone (dies entspricht der Leistung von ca. 64 ISDN-Kanälen) angebunden, auch bei hohem Benutzeraufkommen ist eine gute Performance gewährleistet

SysTek ist Ihr Partner, wenn Sie sich erfolgreiche im Internet präsentieren wollen.

Wir bieten Ihnen den kompletten Service rund das Internet. Von der einfachen Home-Page bis zur komplexen Datenbankanwendung für Laborverbunde. Weiterhin Inter- und Intranetentwicklungen, Seitenerstellung im HTML-Format, Internet Anwendungsentwicklung in CGI, ActiveX und Java,  Internet - Datenbankanbindungen für MS-SQL, Oracle, InterBase, Sybase, Informix, MS-Access und Btrieve,(andere auf Anfrage), Publishing Dienste...

Einen Auszug der Möglichkeiten eines Internet-Auftrittes haben wir Ihnen aufgezeigt.

In einem Gespräch mit Ihnen werden wir Ihre Vorstellungen und die Art Ihrer Internet-Präsentation genau definieren. Hilfreich ist das Vorhandensein von Informations- und Unternehmensbröschüren als Vorlage.
Schon während der Entwicklung Ihrer Internet-Seiten können Sie den Entwicklungsfortgang online von unserem Internet-Server abrufen. Somit können Sie in jeder Phase der Entwicklung korrigierend eingreifen.

Nach Ihrer Freigabe ist Ihr Internet-Auftritt weltweit zugänglich.

Eigenerstellung
Sollten Sie schon fertige HTML-Seiten besitzen oder Sie möchten die Umsetzung und Pflege Ihres Internet-Auftrittes in eigener Regie durchführen, so ist dies im LaborNet natürlich kein Problem.