Internet - Einsatz im Labor -

Technik ohne Nutzen ?

Rainer Jonak
Ist das Internet eine Modeerscheinung, ein Marketingcoup der DV-Industrie oder ein ernstzunehmendes Werkzeug für den professionellen Einsatz?
Welchen Nutzen bietet dieses Medium meinem Labor und wie läßt es sich sinnvoll einsetzen?
Es gilt, Chancen, die diese Technik bietet, frühzeitig zu nutzen.
Technologisch anspruchsvolle Analyseverfahren und der Einsatz computergestützter Datenerfassungs - und Auswertesysteme gehören heute zur Standardausrüstung der meisten analytischen Labors.
Laborteams nutzen die Technik meist souverän, und der Laborleiter hat längst vom Papier zu Office-Produkten wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation gewechselt, um Laborsteuerung und Planungsaufgaben in der knappen, verfügbaren Zeit durchzuführen.
Nur im Bereich Kommunikation und Informationsbeschaffung haben sich die Verfahrensweisen wenig geändert - Aufträge und Ergebnisse werden meist auf Papier ausgetauscht, und bei Informationsrecherchen dominiert nach wie vor Buch oder Fachzeitschrift.
Ist hier vielleicht ein Ansatz für die Internet-Technologie?
linie1.gif (1171 Byte)
TÜROEFFNER.GIF (3858 Byte) Internet - die Technik
linie1.gif (1171 Byte)

Internet - Einsatz im Labor

Eine Eigenheit des modernen Laborbetriebs ist die Notwendigkeit zur fortlaufenden Anpassung der Analytik an neue Produkte, Analysenmethoden und an die Anforderungen interner wie externer Stellen.
Diese Dynamik erfordert zum einen, daß jederzeit aktuelle Informationen bezüglich analytischer Verfahren, Gerätetechnik sowie Qualitäts- und gesetzlichen Anforderungen bereitstehen, und zum anderen, daß die Kommunikation des Labors mit seinen Partnern einfacher und schneller wird.
Gerade die Informationsbeschaffung und Sichtung erfordert einen unverhältnismäßig hohen Zeitaufwand.
Fachliteratur liefert oft erst nach langwieriger Suche die gewünschte Information, aber auch Datenbankrecherchen zu einer speziellen Problemstellung über externe Dienstleister sind oft aufwendig und teuer.
An dieser Stelle kann die Nutzung des Internets bereits heute einen Beitrag leisten, Informationen gezielt und schnell zu erhalten und im Labor nutzbar zu machen - allerdings auch hier nicht immer kostenlos.

linie1.gif (1171 Byte)

Internet - Nutzen für Labor und Analytik

Im Bereich Analytik stellen sich unabhängig vom Fachgebiet immer wieder ähnliche Fragen, für die eine Vielzahl an Informationen im Internet bereitliegen:

Forschung/
QS

 

 

 

 

 

Projekte von Universitäten oder anderen Einrichtungen, die das eigene Aufgabengebiet betreffen, bieten eine Plattform zur Kooperation oder zum Informationsaustausch.
Ergebnisse der Grundlagenforschung weisen Wege für die eigene Arbeit.
Chemische Verbindungen / Wirkstoffe, Datenbanken und Artikel mit Angaben zu chemisch-physikalischen Eigenschaften, Strukturinformationen, Syntheseangaben und Gefahrstoffhinweisen erleichtern die Suche nach einer bestimmten Substanz bzw. bieten Informationen zur Handhabung.
Informationen zu neuen Analyseverfahren in Fachartikeln und Datenbanken des WWW erlauben die schnelle Übernahme ins eigene Labor.
Die gezielte Beschaffung von Informationen aus dem Web über Verfahrensweisen und Normen der Qualitätssicherung oder zu Aspekten der zertifizierung, Akkreditierung bzw. Validierung erleichtern Aufbau und Optimierung eines eigenen QM-Systems.

Laborbetrieb Der Betrieb eines Labors besteht nicht nur aus Forschung oder Analytik, sondern umfaßt natürlich auch Organisation, technische Ausrüstung und Personalführung.
Unterstützend läßt sich das Internet für diese Themen sehr gut nutzen:

Lieferanten
Das Informationsangebot über Firmen und Produkte im Internet ist außerordentlich groß, allerdings von unterschiedlicher Qualität. Das Labor findet Anbieter von Analysegeräten und Automatisierungstechnik ebenso wie Berater, Softwarehersteller oder Chemikalienlieferanten. Neben Produktinformationen bieten die herstellen z.T. Supportleistungen oder stellen im Falle von Software vereinzelt auch Testversionen über das Netz bereit.

Mitarbeiter
Bei der Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter für das Labor lassen sich ergänzend zu den etablierten verfahren die Jobbörsen im Internet nutzen. Darüber hinaus sind auch Weiterbildungsangebote schnell und leicht zu recherchieren.

Information Aktuelle Informationen über Entwicklungen im eigenen Fachgebiet sowie folgende aufgeführte Punkte sind per Internet abzufragen.

Messen
Messen, Symposien und Seminare bilden eine wichtige Informationsquelle für die eigene Arbeit und können im WWW bezüglich der Termine und Inhalte einfach recherchiert werden.

Übersichten
Universitäten und Lehrstühle geben einen Einblick in deren Arbeit oder gar in den Bibliotheksbestand der Institution.

Fachbücher
Informationen von Verlagen zu Fachbüchern und Zeitschriften, teilweise mit Textproben, erleichtern die schnelle Orientierung.
Online-Bestellungen sind meist möglich.

Behörden
Behördeninformationen im Web, gesetzliche Vorgaben und Rechtsvorschriften wie auch Hinweise auf Standards und Normen geben Sicherheit bei der täglichen Arbeit.

Kommunikation
Die Kommunikation mit Kunden und Lieferanten gewinnt einen immer höheren Stellenwert. Ein wesentliches Element des Internets ist die Möglichkeit zur schnellen Kommunikation mit Partnern. Über E-Mail lassen sich Auftragsinformationen oder Ergebnisberichte austauschen, Dokumente als Datei versenden, Bestellungen vornehmen oder Service-Anfragen zu einem technischen Problem stellen - all dies schnell und kostengünstig.
Die Präsentation der Leistungsfähigkeit des eigenen Labors kommt in Firmendarstellungen häufig zu kurz. Eine Internet-Homepage, die das Labor und seine Spezialisierung im Web darstellt, ist mehr als nur Imagepflege. Die Gewinnung neuer Kontakte zu Partnern oder Kunden entwickelt sich auf diesem Weg zwar langsam jedoch stetig.
Wissenschaftlich orientierte Newsgroups und Online-Diskussionsforen bieten die Möglichkeit, technische oder analytische Problemstellungen mit Kollegen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

linie1.gif (1171 Byte)

Kosten / Nutzen des Internet-Einsatzes

Die Nutzung des Internets im Labor ist, wie bei jedem anderen Arbeitsmittel auch, mit Zeitaufwand und Kosten verbunden. Für einen Einstieg in die Technologie genügt es im ersten Schritt, zunächst einen Arbeitsplatz im Labor mit einem Internetzugang zu versehen. Die Grundausrüstung für einen vorhandenen PC mit Modem bzw. ISDN-Karte und Software liegt etwa bei 500DM. Der Zugang zum Internet über einen Provider variiert speziell beim Business-Tarif sehr stark.
Stellt man Zeitaufwand und Kosten bei Einsatz konventioneller Techniken für Informationsbeschaffung und Kommunikation dagegen, so kann man -abhängig vom Labor- durchaus eine positive Bilanz ziehen. Der Vorgang der Beschaffung von Literatur und Auskünften, die Durchführung professioneller Online- oder Offline- Datenbankrecherchen, Sichtung und Selektion der Informationen einschließlich der Wartezeiten summiert sich zu einem beträchtlichen Aufwand. Berücksichtigt man zusätzlich die Einsparungsmöglichkeiten beim Versand von Briefen und Dokumenten über E-Mail, d.h. Papier, Verpackung, Porto und Zeit, so überwiegen in den meisten Fällen die Vorteile des Internet-Einsatzes deutlich.

linie1.gif (1171 Byte)

Fazit

Der Internet-Einsatz im Labor steht noch am Anfang seiner Entwicklung. Vorbehalte gegen die neue Technik und teilweise auch ein schlechtes Image des Mediums aufgrund des schillernden Themenspektrums und langsamer Internet-Zugänge haben die Entwicklung bisher gebremst. Bei guter Vorbereitung, z.B. durch Konzipierung von Technik und Nutzungsart in Zusammenarbeit mit internen oder externen Spezialisten, ist der Schritt ins Internet ohne Risiko. Bei überschaubaren Kosten läßt sich -insbesondere bei Labors mit hohem Informationsbedarf und dynamischen Anforderungen an die Analytik- ein meßbarer Nutzen durch den Internet-Einsatz ermitteln.
Auf lange Sicht wird sich nicht nur die Kommunikation nach außen über das Internet, sondern auch der interne Datenaustausch über vergleichbare Techniken -dem Intranet- etablieren.

Auszug aus "Internet-Einsatz im Labor", erschienen in der Labor-Praxis, Vogel-Verlag Würzburg